Schimmel im Badezimmer

 Was ist Schimmel? 

Darunter (auch Schimmelpilze genannt) versteht man eine heterogene Gruppe filamentöser Pilze, welche mehrheitlich den taxonomischen Gruppen der Ascomyceten sowie Zygomyceten angehören. Die meisten Schimmelpilze fallen den Menschen gar nicht auf und sind unbedenklich. Doch es gibt auch diverse gefährliche Schimmelpilzarten. Sie sind Human-Parasiten und zudem Erreger von verschiedenen Infektionskrankheiten. Wer kennt das nicht, dass irgendwo im Haus hässliche schwarze Flecken an Feuchtstellen auftreten. Vor allem im Badezimmer kommt das häufig vor. Doch was kann man tun, wenn schwarzer Schimmel im Bad auftritt? Und wie kann man ihn erkennen, wenn noch keine sichtbaren schwarzen Flecken vorhanden sind? Das wird im Folgenden beantwortet.

Schimmelanalyse

Zunächst einmal sollte man eine Schimmelanalyse durchführen. Hierfür gibt es zwei gute Methoden, entweder einen "Schimmeltest für Raumluft" oder die "Schimmelanalyse Abklatsch". Schimmel in der Raumluft kann Hautreizungen, Allergien oder Asthma auslösen. Zudem können Kopfschmerzen, Reizungen der Schleimhäute oder andere Infektionen auftreten. In der Wohnung sollte er auf alle Fälle schnell erkannt werden. Der "Schimmeltest Raumluft" ermöglicht es, im inneren Schimmelsporen in der Atemluft festzustellen. Ein solcher Test ist leicht zu bedienen. Man benötigt keine speziellen Kenntnisse. Man kann die Probe selbst gemäß Anleitung nehmen, schickt das Testkit an das Labor und erhält innerhalb von 2-3 Wochen das Ergebnis. Der Untersuchungsbericht ist sehr detailliert über die Schimmelpilzgattungen und die Höhe der Belastung werden einfach dargestellt. Mit dem "Schimmeltest Abklatsch" hat man die Möglichkeit, direkt die Art des Schimmelbefalls bestimmen zu können. Man nimmt selbst eine Probe selbst und schickt diese ebenfalls ins Labor. Wie beim anderen Verfahren erhält man auch hier einen detaillierten Untersuchungsbericht mit allen relevanten Informationen. 

Hausmittel bei Schimmelbefall

Ist der Schimmel endlich diagnostiziert, dann sollte gehandelt werden. Es gibt einfache Hausmittel, die bei einem leichten Schimmelbefall helfen können. Wenn man geringfügigem Schimmel entfernen möchte, eignet sich Reinigungsalkohol oder Brennspiritus sehr gut. Der Alkoholanteil sollte mindestens 70 Prozent betragen. Diesen findet man in fast jedem Supermarkt. Bei Schimmel auf glatten Oberflächen eignet sich Essigessenz gut. Gegen die Pilzsporen wirkt er jedoch nicht. Deshalb sollte man Essig nur bei sehr geringem Schimmelbefall benutzt werden. Der dritte Tipp ist Natron. Diese Form von Backpulver gibt es in fast jedem Haushalt. Hat man schwarze Flecken im Badezimmer, so kann man Backpulver mit Wasser mischen. Diese breiige Masse muss man mit einer alten Zahnbürste auf die Stellen auftragen und verreiben. Nur sollte man aufpassen, dass man sehr empfindliche Oberflächen (z. B. Marmor) nicht zerkratzt.

So geht man dann vor um den Schimmelbefall mit Haushaltsmitteln loszuwerden

Ist schwarzer Schimmel im Bad und man will diesen mit Haushaltsmitteln bekämpfen, sollte man eine Schutzausrüstung tragen, um sich vor den giftigen Pilzsporen sowie den Dämpfen der Reinigungsmittel zu schützen. Eine solche Schutzausrüstung sollte aus Handschuhen, einer Atemmaske sowie einer Schutzbrille bestehen. Zunächst sollte das Badezimmer kräftig gelüftet werden. Das Fenster sollte weit geöffnet werden, um dies zu ermöglichen. Nun muss man den Alkohol oder den Essig auf ein Putztuch auftragen. Anschließend wischt man über die schwarzen Flecken im Badezimmer, bis diese verschwunden sind. Ist der schwarze Schimmel sehr hartnäckig, kann man das Mittel kurzfristig einwirken lassen. Anschliessend muss man mit sauberem Wasser nachwischen und die betroffene Stelle sehr gründlich trocknen. Ist man fertig, sollte man das ganze Badezimmer noch einmal inspizieren, ob irgendwo noch weiterer Befall vorhanden ist. Auf jeden Fall sollte man alle Möbel, Handtücher oder Badematten, die einen Befall haben, entsorgen.

  Was ist Schimmel?   Darunter (auch Schimmelpilze genannt) versteht man eine heterogene Gruppe filamentöser Pilze, welche mehrheitlich den taxonomischen Gruppen der Ascomyceten sowie... mehr erfahren »
Fenster schließen
Schimmel im Badezimmer